Neujahrsvorsätze …?

Kaum ist Weihnachten vorbei, wir sind gut in das neue Jahr gerutscht, wollen wir alle natürlich alles besser machen.

Wir wollen die Weihnachtspfunde wieder runter haben, weniger fernsehen,  fit sein und etwas für unseren Körper tun. Dabei ist „fitsein“ ein sehr dehnbarer Begriff und wird von jedem Menschen anders interpretiert.

Die einen nutzen fitter werden als „ich will endlich etwas abnehmen“, ich muss das zu viel von Weihnachten wieder abtrainieren – sonst bin ja gesund! Hier sind die Facetten oder besser die Problemzonen sehr unterschiedlich: Der eine hat es nur am Bauch, besonders Frauen sehen häufig die Oberschenkel oder die Oberarme als nicht schlank und fest genug an. Die Liste ist natürlich erweiterungsfähig!

Für den Menschen mit Rückenschmerzen bedeutet fit sein, endlich auch schmerzfrei zu sein, die plötzlichen Schmerzen aufgrund einer falschen Bewegung nicht mehr fürchten zu müssen.  Andere klagen über Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich oder wollen auch nur regelmäßig für sich eine Auszeit finden.

Diese Ansprüche können Sie mit dem Pilates-Training realisieren. Am effektivsten mit dem Einzeltraining an den Pilates-Geräten. Denn hier konzentriert sich Ihr Pilates-Trainer auf Sie und Ihre Erfordernisse. Das kann die Entspannung des Schulter-Nacken-Bereichs ist plus gleichzeitigem Aufbau der Rumpfmuskulatur, der den verspannten Muskelbereich entlastet. Das kann auch die volle Konzentration auf eine flache Bauchmuskulatur sein. Die Aspekte des Pilates-Trainings sind vielfältig, so vielfältig wie Sie.

In einem Kurs kommen natürlich einige verschiedene Anforderungen zusammen und als Trainer versuchen wir die meisten zu erfüllen. Wollen Sie gezielt trainieren, können Sie auch beides miteinander nach Ihrem Bedarf kombinieren um Ihrem Wunsch schneller näher zu kommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *